Kontakt

Wenn Sie Interesse an einer Kooperation haben oder weitere Informationen benötigen, senden Sie uns eine Nachricht an info@hsaops.org.

Telefon. (0821) 5586-3294

Adresse. HSA_ops, Friedberger Straße 4, 86161 Augsburg

© HSA_ops 2018

Marjan Isakovic

Schwerpunkte: Organisationsberatung, Change Management, Personal Management

Forschung:

Agile Organisationen

Profil

Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft (Schwerpunkt: HR und Change Management) und Master of Science im Master of Applied Research (Schwerpunkt: Talentmanagement) an der Hochschule Augsburg. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe. Der Tätigkeitsschwerpunkt besteht in der Organisationsberatung und Analyse und Umsetzung von Prozessoptimierung im Bereich des Human Ressource und Supply Chain Managements in Unternehmen. Neben Aspekten der Organisations- und Prozessentwicklung sind hier Fragestellungen der selbstregulierenden Kollaboration von Mitarbeitern von wesentlicher Bedeutung. Im Rahmen seiner Dissertation an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg erforscht er die Einsatzmöglichkeiten von agilen Projektmanagement-Methoden für die Aufgleisung von Neuprojekten im Bereich der Kontraktlogistik.

Ausbildung und Beruf

10/2014-heute  

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

 

10/2017-heute   

Doktorand an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

2014-2016

Master Studium / Master of Applied Research an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

2013-2014

Human Resource Management bei der Lechwerke AG

 

2010-2012

Materialwirtschaft bei der Synlab Services GmbH

2009-2013

Bachelor of Arts, Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg

2003-2006

Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Deutsche Rentenversicherung Schwaben

Referenzen

  • Projektagentur HSA_transfer: Referent Augsburger Modell 

  • Forschungsprojekt: Bildsprache in der Logistik und Motivation im Lager (gefördert durch das BMWi, AiF und BVL), Netzwerk digitale Supply Chains 

  • RENK AG: Papierlose Fertigung

  • KUKA AG: Workflow-Analyse, Optimierung Wareneingangs-Prozess 

  • Aumüller Aumatic GmbH: Einführung einer kanbangesteuerten Fertigung, Prozessanalyse im Bereich Zentrallager und Wareneingang 

  • Lechwerke AG: Arbeitgeberattraktivität 

  • bifa Umweltinstitut: Mitarbeiterkollaboration, Kapazitätssteuerung

  • Hochschule Augsburg: Aktion „Gefragte Nachbarn“

Sprachen

Deutsch, Englisch, Serbo-Kroatisch